Der Herbst zeigt sich aktuell von seiner allerschönsten Seite. Die gelb-, orange- und rotfarbigen Blätter strahlen bei Sonnenschein um die Wette und die angenehm milden Temperaturen locken bei jeder Gelegenheit nach draussen. So sind beispielsweise auch die Walliser Alpen an sonnigen Wochenenden ein beliebtes Ausflugsziel. Doch inwiefern hängt das mit dem Völkerrecht zusammen?

Der Wirt eines Restaurants im Walliser Tanay ist beispielsweise stark abhängig vom Wetter. Je nachdem kann er mit mehr oder mit weniger Gästen rechnen. Um seine Einkäufe optimal im Voraus planen zu können, ist er auf eine zuverlässige Wetterprognose angewiesen. Dank dem Abkommen der World Meteorological Organization ist das möglich. Sie versorgt Meteosuisse weltweit mit zuverlässigen Daten und verhilft ihm somit zu einer erfolgreichen Planung seines Alltags als Wirt.

Dank Völkerrecht kann ein Flugzeug sieben Staaten und die hohe See überqueren

Dass der Herbst uns mit derart schönem Wetter verwöhnt ist nicht selbstverständlich. Je näher der Winter rückt, desto kälter, dunkler und unangenehmer wird es bei uns. Beste Voraussetzungen, um den Koffer zu packen und auf die Malediven zu fliegen. Dank Völkerrecht kann das Flugzeug sieben Staaten und die hohe See überfliegen und die Regeln über die Flugsicherung sind überall dieselben. Dank Völkerrecht können wir auch darauf vertrauen, dass die Sicherheitsstandards dieselben sind, ob wir mit Swiss, Air India oder einer anderen Fluggesellschaft fliegen und dass wir im Falle eines Unfalls entschädigt werden.

Dank Völkerrecht kann ein Wohnungseinbruch geahndet werden

Ärgerlich ist es, wenn man frisch erholt aus den Ferien in die eigene Wohnung zurückkommt und mit Schrecken feststellen muss, dass diese ausgeraubt und weitgehend leergeräumt wurde. Ohne hunderte von bi- und multilateralen Verträgen über Auslieferung und gegenseitigen Rechtshilfen würden die Missetäter nie und nimmer, auch nach dem Verlassen der Schweiz, verfolgt werden können.

Die Schweiz und das Völkerrecht: Neue Studie zeigt Bedeutung für unser Land und Alltag

Völkerrecht ist ein viel verwendeter Begriff. Doch was ist damit überhaupt gemeint und weshalb ist das Völkerrecht für die Schweiz so bedeutend? Diesen und vielen weiteren Fragen geht die neue Studie «Die Schweiz und das Völkerrecht» der Schweizerischen Vereinigung für internationales Recht nach. Anhand von mehr als 30 Fallbeispielen – ähnlich wie sie oben aufgeführt sind – illustriert die Studie zudem den Nutzen des Völkerrechts für den Alltag von Schweizerinnen und Schweizern. Wir wünschen viel Spass beim Lesen!

Hier geht es zur Studie: https://my.abstch.ch/page/-/Kamp-Europa/DE/DROIT%20INTERNAT%20DE%20WEB.PDF