Auch im «digitalen Zeitalter» sind persönliche Begegnungen für ein gutes Miteinander in Europa unverzichtbar. Lucius Dürr, Direktor des Schweizerischen Versicherungsverbandes SVV, schildert dies am Beispiel der Versicherungsbranche: «Die Vernetzung unserer Versicherungswirtschaft mit Europa ist sehr ausgeprägt: Die Schweizer Versicherer erwirtschaften über ihre Niederlassungen und Tochtergesellschaften rund 35 Prozent ihres gesamten Prämienvolumens im europäischen Markt. Wir müssen deshalb die Entwicklungen in Brüssel aus der Nähe verfolgen und diskutieren können. Ohne gute Beziehungen zu Europa verlieren wir den Anschluss.»

Als Vorstandsmitglied des europäischen Versicherungsverbandes Insurance Europe tauscht er sich deshalb regelmässig in Brüssel mit den Direktoren von Versicherungsverbänden aus ganz Europa über die rechtlichen und politischen Entwicklungen auf dem Kontinent aus.