Erfolgreich mit starken Nachbarn

Oliver - Team s+v
Oliver - Team s+v
13 June 2019 Lesezeit: 2 Minuten
Bild
Schweisser
Wer sch√§tzt sie nicht: Nachbarn, die einem w√§hrend der Sommerferien die Balkonpflanzen giessen, denen man im Gegenzug w√§hrend dem Skiurlaub die Katze f√ľttert und mit denen man auch mal unkompliziert ein Bier trinken kann. Man muss sich nicht lieben. Aber die Lebensqualit√§t steigt f√ľr alle, wenn man gut miteinander auskommt.

Warenimport im Wert von 8,7 Milliarden Franken

Was im Privatleben gilt, gilt auch f√ľr Wirtschaftsr√§ume. Anl√§sslich des Industrietags 2019 hat der Branchenverband Swissmem heute eine Studie von BAK Economics Basel ver√∂ffentlicht, die das eindr√ľcklich unterstreicht. Die unmittelbaren Nachbarregionen der Schweiz wie Baden-W√ľrttemberg, Bayern, Vorarlberg, Tirol, die Lombardei oder Savoyen sind f√ľr die Schweizer Industrie als Absatzm√§rkte so wichtig wie die USA und China zusammen. Vor allem aber besteht mit diesen Nachbarn ein aussergew√∂hnlich enges Produktions- und Forschungsnetzwerk, von dem beide Seiten stark profitieren. Die Schweizer Industrieunternehmen importierten 2018 Waren im Wert von 8,7 Milliarden Franken aus den Nachbarregionen, und rund jeder Zehnte ihrer Angestellten ist ein Grenzg√§nger.

Zusammenarbeit mit dem nahen Ausland 

Die Verflechtung geht aber noch viel weiter. Von den Unternehmen der Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie (MEM) mit Niederlassungen im Ausland besitzt jedes zweite einen Betrieb in einer Nachbarregion. Das bedeutet vielf√§ltige grenz√ľberschreitende Wertsch√∂pfungsketten und eine enge Zusammenarbeit bei Forschung und Entwicklung. Dies kommt auch beim europ√§ischen Forschungsrahmenprogramm ¬ęHorizon 2020¬Ľ zum Ausdruck: In rund 60 Prozent aller Projekte, an denen sich Schweizer MEM-Firmen beteiligen, ist mindestens auch eine Partnerinstitution aus dem nahen Ausland involviert.

Zugegeben: Nachbarn k√∂nnen auch mal nerven ‚Äď wenn sie zur Unzeit L√§rm machen oder √ľber die Waschk√ľchenordnung diskutieren wollen. Das geh√∂rt zu jeder Nachbarschaft. Aber wir sollten dar√ľber trotzdem nicht vergessen, was f√ľr uns gute Beziehungen wert sind.

Die ganze Swissmem-Studie zum Nachlesen gibt es hier

Baloon
Sollen wir dich auf dem laufenden halten?