14.07.2021 -

«Horizon Europe»: bis auf Weiteres ohne die Schweiz

Bild
Frau hält Reagenzglas

Das 9. europäische Forschungsrahmenprogramm «Horizon Europe» setzt Massstäbe: Von 2021 bis 2027 sollen knapp 100 Milliarden Euro in wissenschaftliche Forschung und innovative Entwicklung investiert werden. Der Fokus liegt dabei auf den grossen Herausforderungen unserer Zeit, etwa dem Klimawandel. Das Innovationsland Schweiz, das an den bisherigen Forschungsprogrammen jeweils sehr erfolgreich mitwirken konnte, hat nun aber das Nachsehen. Wie das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) heute mitteilt, bleibt aktuell nur die Rolle als nicht-assoziierter Drittstaat.

Für die Schweizer Forschungslandschaft ist das ein enormer Rückschlag. Bereits 2014, nach der Annahme der Masseneinwanderungsinitiative, befand sie sich in der gleichen Situation. Die Zahl der europäischen Projekte mit Schweizer Beteiligung brach drastisch ein, die Leitung solcher Arbeiten aus der Schweiz heraus wurde gar unmöglich. Auch jetzt können Forschende aus der Schweiz keine Einzelanträge mehr für die begehrten Grants des European Research Council (ERC) einreichen. Vom Wegfall dieser Netzwerke und Finanzierungsquellen sind nicht nur die ETH und die Universitäten, sondern auch die Fachhochschulen und zahlreiche KMU betroffen.

Die Schweiz kann zwar mit Auffangmassnahmen die eine oder andere Finanzierungslücke stopfen. Nicht ausgleichen kann sie aber die fehlenden Vernetzungsmöglichkeiten und die Chance für junge Forschende, mit ERC-Grants von hier aus eigene Projektteams aufzubauen und zu führen. Der Bundesrat will deshalb so rasch wie möglich wieder eine Vollassoziierung an Horizon Europe erreichen. Die bis heute blockierte zweite Kohäsionsmilliarde (Finanzierung von Projekten in osteuropäischen EU-Staaten) und der Abbruch der Verhandlungen um ein Rahmenabkommen haben diesen Weg aber sehr steinig gemacht.

Mehr dazu:
- Podcast mit Michael Hengartner, Präsident ETH-Rat
- Faktenblatt zur europäischen Forschungszusammenarbeit

Auf dem Laufenden bleiben